Zum Inhalt

Zeit, eine Entscheidung zu treffen!

Sie haben einige geeignete Kandidaten kennengelernt. Wen davon werden Sie als neuen Mitarbeiter einstellen? Natürlich möchten Sie sich für den besten Kandidaten entscheiden. Doch was genau bedeutet das für Sie? Wann ist ein Kandidat der beste? Und denken alle in Ihrem Unternehmen genauso darüber?

Quote Keuzepag Kl

​Schwierige Entscheidung

Es fällt schwer, sich für einen neuen Mitarbeiter zu entscheiden. Und es ist spannend – denn schließlich muss der andere sich auch für Sie entscheiden. Wenn wir Entscheidungen treffen, sagen wir gerne, dass wir großen Wert auf Fakten legen, um alle Vor- und Nachteile abzuwägen. Doch (un)bewusst überlassen wir diese Entscheidung häufig dem Zufall – dann spielen wir „Kopf oder Zahl“ oder ziehen Strohhalme – oder verlassen uns auf unser Bauchgefühl.

Wenn man eine schwierige Entscheidung zu treffen hat, hilft es, über eine Reihe von Fragen nachzudenken. Darauf basiert unser Ansatz für das Treffen bedeutungsvoller Entscheidungen.

1. Auf der Grundlage welcher Kriterien treffen Sie Ihre Entscheidung?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, „den besten Mitarbeiter“ auszuwählen. Der beste „Klick“, der relevanteste Werdegang, das größte Potenzial. Bevor Sie eine Entscheidung treffen: Legen Sie zunächst die wichtigsten Kriterien für Ihr Unternehmen fest. Für uns liegt der Fokus auf dem Kandidaten, der den Auftrag am besten erfüllen kann. So ist der größtmögliche Beitrag zur Verwirklichung der Zielsetzung Ihres Unternehmens gewährleistet.

2. Aus welcher Perspektive heraus entscheiden Sie?

Jeder schaut durch seine eigene individuell gefärbte Brille. Das kann dazu führen, dass gemeinsame Entscheidungsprozesse nur mühsam vorankommen. Bespricht man die Erkenntnisse beider Beteiligten miteinander, wird das Bild der Kandidaten kompletter.

Wir als Außenstehende kümmern uns gerne um diese zusätzliche Perspektive.

3. Treffen Sie Ihre Entscheidungen eher emotional?

Insbesondere dann, wenn man neuen Menschen begegnet, verlässt man sich schnell auf sein Gefühl. Deshalb ist dieser berühmte erste Eindruck so wichtig. Werden Sie sich dieser Emotionen bewusst und sprechen Sie darüber. Bei der Bewertung von Emotionen hilft Erfahrung. Durch systematisches Lernen haben wir erfahren, welche Entscheidungen sich als gut erweisen und welche nicht.

4. Treffen Sie Ihre Entscheidungen eher rational?

Neben dem Bauchgefühl spielt auch unser Verstand eine Rolle, wenn wir Entscheidungen treffen. Diese Entscheidungen sind verlässlicher – doch das Treffen von Entscheidungen mit gesundem Menschenverstand erfordert Zeit, Energie und Fokussierung. Während unseres Recruitment-Verfahrens geben wir Ihrem rationalen Denken daher ausreichend Zeit und Raum. Darüber hinaus sorgen unsere Assessments für mehr Tiefe und Fakten.

Möchten auch Sie sich für den besten Kandidaten entscheiden?


Unsere Berater denken gerne mit Ihnen mit. Rufen Sie uns unter 0211 138 66 271 an oder füllen Sie das nachstehende Kontaktformular aus – wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

© Copyright 2020 Velde Online: a&m impact Königsallee 14 40212 Düsseldorf

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies für eine optimale Nutzererfahrung.

Wir möchten gerne um Ihre Erlaubnis bitten um diese Cookies zu verwenden.

Klicken Sie hier für weitere Information.